Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Wortzitate zum Thema: "Wissen"

Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele.
Römischer Philosoph, Staatsmann und Schriftsteller
um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.
Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.
Klug ist jeder. Der eine vorher. Der andere nachher.
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer.
Du öffnest ein Buch, das Buch öffnet dich.
Man kann vieles unbewusst wissen, indem man es nur fühlt, aber nicht weiß.
Einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller; Hauptwerke: "Schuld und Sühne", "Der Idiot", "Die Brüder Karamasow". Das literarische Werk beschreibt die politischen, sozialen und spirituellen Verhältnisse zur Zeit des Russischen Kaiserreiches.
1821-1881
Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Ein Schöner ist gut zum Ansehen, mit einem Klugen lässt es sich aber gut zusammen leben.
Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens.
Einer der bekanntesten und einflussreichsten griechischen Philosphen, Schüler von Platon, Begründer der Wissenschafts-, Staats- und Dichtungstheorien
384-322 v. Chr.
Ich schäme mich nicht, zu bekennen, daß ich nicht weiß, was ich nicht weiß.
Römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und einer der vielseitigsten Köpfe der römischen Antike
106-43 v. Chr.
Verstand besteht nicht nur im Wissen, sondern auch in der Fähigkeit, das Wissen in der Tat anzuwenden.
Einer der bekanntesten und einflussreichsten griechischen Philosphen, Schüler von Platon, Begründer der Wissenschafts-, Staats- und Dichtungstheorien
384-322 v. Chr.
Allwissend bin ich nicht, doch viel ist mir bewusst.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Die Geschichte der Wissenschaften ist eine große Fuge, in der die Stimmen der Völker nach und nach zum Vorschein kommen.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Es ist nicht genug, zu wissen. Man muss es auch anwenden können.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Unwissende werfen Fragen auf, welche von Wissenden vor tausend Jahren schon beantwortet sind.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, daß du es nicht wußtest.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Es gibt viele Dinge, die ein kluger Mann nicht wissen will.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Es ist das Schicksal des Genies, unverstanden zu bleiben, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.
Deutscher Schriftsteller, der als bedeutendster deutscher Vertreter des Realismus gilt. Seine wohl bekanntester Roman ist "Effi Briest".
1819-1898
Schweigen ist der Zaun der Weisheit, aber nur schweigen ist noch lange nicht Weisheit.
Alle Kinder sind, so lange sie klein sind, klug. Aber die meisten werden nicht viel klüger.
Besser mit einem Weisen in der Hölle, denn mit einem Narren im Garten Eden.
Der Weise verheimlicht seinen Geist, der Narr kehrt seine Narrheit hervor.
Lernen ist das Licht, das uns zu allem Schönen führt.
Ein Verleumder verrät, was er heimlich weiß; aber wer getreuen Herzens ist, verbirgt es.
Neues Testament
Quelle: Sprüche 11,13
Es gibt Gold und viel Perlen; aber ein Mund, der Vernünftiges redet, ist ein edles Kleinod.
Neues Testament
Quelle: Sprüche 20,15
Schlimm wird es denen ergehen, die sich in ihren Augen für weise und selbst für klug halten.
Neues Testament
Quelle: Jesaja 5:21
Wer unvorsichtig herausfährt mit Worten, sticht wie ein Schwert; aber die Zunge der Weisen bringt Heilung.
Neues Testament
Quelle: Sprüche 12,18
Klug fragen können ist die halbe Weisheit.
Englischer Philosoph und Staatsmann; Als Naturphilosoph und Wissenschaftstheoretiker gilt er als einer der Begründer der modernen Wissenschaftsmethodik.
1561-1626
Der Mensch hat dreierlei Wege, um klug zu handeln: 1. durch Nachdenken, das ist der edelste, 2. durch Nachahmen, das ist der leichteste und 3. durch Erfahrung, das ist der bitterste.
Chinesischer Philosoph, dessen zentrales Thema seiner Lehren die Achtung vor anderen Menschen sowie die Ahnenverehrung war. In Harmonie zu sein mit dem Weltganzen - dies war sein Ziel.
ca. 551-479 v. Chr.
Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.
Nordamerikanischer Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann. Gehörte zu den Gründervätern der Vereinigten Staaten, beteiligte sich am Entwurf der Unabhängigkeitserklärung und war einer ihrer Unterzeichner.
1706-1790
Wir dürfen das Weltall nicht einengen, um es den Grenzen unseres Vorstellungsvermögens anzupassen, wie der Mensch es bisher zu tun pflegte. Wir müssen vielmehr unser Wissen ausdehnen, so dass es das Bild des Weltalls zu fassen vermag.
Englischer Philosoph und Staatsmann; Als Naturphilosoph und Wissenschaftstheoretiker gilt er als einer der Begründer der modernen Wissenschaftsmethodik.
1561-1626
Wir wissen nicht einmal ein millionstel Prozent der Dinge.
US-amerikanischer Erfinder, mit dem Schwerpunkt auf dem Gebiet der Elektrizität und Elektrotechnik; Erfinder der Glühbirne, der Schallplatte uvm.
1847-1931
Nenne keinen weise, ehe er nicht bewiesen hat, dass er keine Sache von wenigstens acht Seiten her beurteilen kann.
Chinesischer Philosoph, dessen zentrales Thema seiner Lehren die Achtung vor anderen Menschen sowie die Ahnenverehrung war. In Harmonie zu sein mit dem Weltganzen - dies war sein Ziel.
ca. 551-479 v. Chr.
Viel Wissen bedeutet noch nicht Verständnis.
Griechischer Philosoph
ca. 540-480 v. Chr.
Von fremdem Verstand kann man nicht leben.
Wie das Kleid, so der Willkommensgruß, wie der Verstand, so der Abschiedsgruß.
Wissen, was man weiß, und wissen, was man nicht weiß, das ist wahres Wissen.
Chinesischer Philosoph, dessen zentrales Thema seiner Lehren die Achtung vor anderen Menschen sowie die Ahnenverehrung war. In Harmonie zu sein mit dem Weltganzen - dies war sein Ziel.
ca. 551-479 v. Chr.
Wissen ist Macht.
Englischer Philosoph und Staatsmann; Als Naturphilosoph und Wissenschaftstheoretiker gilt er als einer der Begründer der modernen Wissenschaftsmethodik.
1561-1626
Wer sich nicht schämt, zu fragen, dem wird man auch vieles sagen.
Klug ist, wer weiß, was er nicht weiß. Nur der ist weise, der weiß, dass er nicht ist. Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
Griechischer Philosoph, der selbst keine schriftlichen Werke hinterließ. Die Überlieferung seines Lebens und Denkens beruht auf Schriften anderer, hauptsächlich seines Schülers Platon.
469-399 v. Chr.
Die Wissenschaft führt zum Wissen, die Einbildung zum Nichtwissen.
Griechischer Arzt, Vater der Heilkunde
460 bis etwa 377 v. Chr.
Unwissenheit ist der schlimmste Fehler.
Wissen nennen wir den kleinen Teil der Unwissenheit, den wir geordnet haben.
US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist
1842-1914
Irrtümer entspringen nicht allein daher, dass man gewisse Dinge nicht weiß, sondern dass man sich zu urteilen unternimmt, obgleich man nicht alles weiß, was dazu erfordert wird.
Deutscher Denker und bedeutender Vertretern der abendländischen Philosophie. Mit sein Werk "Kritik der reinen Vernunft" setzte er einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte. Mit Kant beginnt die moderne Philosophie.
1724-1804
In der Wissenschaft gleichen wir alle nur den Kindern, die am Rande des Wissens hie und da einen Kiesel aufheben, während sich der weite Ozean des Unbekannten vor unseren Augen erstreckt.
Englischer Physiker, Astronom und Theologe
1643-1727
Unser Wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Englischer Physiker, Astronom und Theologe
1643-1727
Wir wissen so viel, doch ohne die Liebe wissen wir nichts.
Deutscher Heilpraktiker, Coach, Redner und Buchautor
*1969
Das Auge, das gereist ist, ist klug.
Durch die Weisheit anderer erlernen wir Weisheit. Das Wissen eines Einzelnen ist nichts.
Keine größere Armut als Unwissenheit.
Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben.
Die Intelligenz verdirbt den Sinn für das Wesentliche.
Französischer Schriftsteller, Autor von "Der kleine Prinz"
1900-1944
Die Worte und das Wissen deiner Ahnen steckt in den Buchrollen deiner Ahnen. Schlag auf und lies! Nur so kannst du Meister werden.
Zu wissen, was man nicht weiß, ist der beste Teil des Wissens.
Chinesischer Philosoph und Begründer des Daoismus (Taoismus). Neben dem Konfuzianismus und dem Buddhismus ist der Daoismus eine der Drei Lehren durch die China maßgeblich geprägt wurde.
ca. 551-479 v. Chr.
Alles Wissen besteht in einer sicheren und klaren Erkenntnis.
Französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler und Begründer des modernen frühneuzeitlichen Rationalismus; lange Zeit standen seine Schriften auf dem Index des Hl. Stuhls.
1596-1650
Es genügt nicht, gute geistige Anlagen zu besitzen. Die Hauptsache ist, sie gut anzuwenden.
Französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler und Begründer des modernen frühneuzeitlichen Rationalismus; lange Zeit standen seine Schriften auf dem Index des Hl. Stuhls.
1596-1650
Man wird am ehesten betrogen, wenn man sich für klüger als die anderen hält.
Französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler und Begründer des modernen frühneuzeitlichen Rationalismus; lange Zeit standen seine Schriften auf dem Index des Hl. Stuhls.
1596-1650
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
Französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler und Begründer des modernen frühneuzeitlichen Rationalismus; lange Zeit standen seine Schriften auf dem Index des Hl. Stuhls.
1596-1650
Zweifel ist der Weisheit Anfang.
Französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler und Begründer des modernen frühneuzeitlichen Rationalismus; lange Zeit standen seine Schriften auf dem Index des Hl. Stuhls.
1596-1650
Man kann die Welt kennen, ohne je sein Haus zu verlassen.
Chinesischer Philosoph und Begründer des Daoismus (Taoismus). Neben dem Konfuzianismus und dem Buddhismus ist der Daoismus eine der Drei Lehren durch die China maßgeblich geprägt wurde.
ca. 551-479 v. Chr.
Wer andere kennt, ist klug; wer sich selbst kennt, ist erleuchtet. Wer andere überwindet, hat Kraft; wer sich selbst überwindet, ist stark.
Chinesischer Philosoph und Begründer des Daoismus (Taoismus). Neben dem Konfuzianismus und dem Buddhismus ist der Daoismus eine der Drei Lehren durch die China maßgeblich geprägt wurde.
ca. 551-479 v. Chr.