Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Wortzitate zum Thema: "Weg"

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.
Lang ist der Weg durch Lehren, kurz und wirksam durch Beispiele.
Römischer Philosoph, Staatsmann und Schriftsteller
um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.
Geh deinen eigenen Weg und schlage nicht den Pfad des andern ein.
Es führen viele Wege zum Gipfel eines Berges, doch die Aussicht bleibt die gleiche.
Nach dem Weg der vor dir liegt, frage die, die dir entgegen kommen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Einer der bekanntesten und einflussreichsten griechischen Philosphen, Schüler von Platon, Begründer der Wissenschafts-, Staats- und Dichtungstheorien
384-322 v. Chr.
Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Wenn du nicht weißt, wohin Du gehen sollst, halte inne und schau zurück, woher du gekommen bist.
Wenn du schnell gehen willst, gehe alleine. Doch wenn Du weit gehen willst, gehe mit anderen.
Wer auf sein Glück ein Leben lang wartet, der wartet oft vergebens. Man kann zu seinem Glück durchaus den Weg ebnen.
Solange du dem anderen sein Anderssein nicht verzeihen kannst, bist du weitab vom Weg der Weisheit.
Sobald wir uns auf den Weg begeben, erscheint der Weg.
Persischer Sufi-Mystiker und einer der bedeutendsten persischsprachigen Dichter
1207-1273
Besser ist es, hinkend auf dem rechten Weg zu gehen, als mit einem festen Schritt abseits.
Römischer Kaiser und Philosoph, setzte sich in Gesetzgebung für Benachteiligte der damaligen römischen Gesellschaft ein, vor allem für Sklaven und Frauen.
121-180
Gehe du deinen Weg und laß die Leute reden.
Philosoph und der bekannteste italienischer Dichter des europäischen Mittelalters ("Göttliche Kommödie")
1265-1321
Die Menschen, die den richtigen Weg gehen wollen, müssen auch von Irrwegen wissen.
Einer der bekanntesten und einflussreichsten griechischen Philosphen, Schüler von Platon, Begründer der Wissenschafts-, Staats- und Dichtungstheorien
384-322 v. Chr.
Die Welt macht dem Menschen Platz, der weiß, wohin er geht.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Der Weg zum Glück besteht darin, sich um nichts zu sorgen, was sich unserem Einfluss entzieht.
Griechischer Gelehrter, ehemaliger Sklave, der eine Philosophenschule gründete
1. Jhd. nach Chr.
Lust verkürzt den Weg.
Englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. Seine Komödien und Tragödien gehören zu den bedeutendsten und am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur.
1564-1616
Gott wird unsere Wege und Pläne immer wieder, ja täglich durchkreuzen, indem er uns Menschen mit ihren Ansprüchen und Bitten über den Weg schickt.
Deutscher Theologe, Philosoph und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; wurde 1944 hingerichtet.
1906-1945
Der Weg aufwärts und der Weg abwärts ist derselbe.
Griechischer Philosoph
ca. 540-480 v. Chr.
Es gibt keinen Augenblick in unserem Leben, in dem wir nicht einen neuen Weg einschlagen könnten.
Charles Eugène Vicomte de Foucauld (Dt. "Bruder Karl von Jesus") Französischer Forscher, Offizier, Priester, Mönch und Eremit. Seligsprechung 2005
1858-1916
Nichts kann grausamer sein als jene Milde, die den anderen seiner Sünde überlässt. Nichts kann barmherziger sein als die harte Zurückweisung, die den Bruder vom Weg der Sünde zurückruft.
Deutscher Theologe, Philosoph und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; wurde 1944 hingerichtet.
1906-1945
Nicht nur die Tat, sondern auch das Leiden ist ein Weg zur Freiheit. Die Befreiung liegt im Leiden darin, dass man eine Sache ganz aus den eigenen Händen geben und in die Hände Gottes geben darf. In diesem Sinne ist der Tod die Krönung der menschlichen Freiheit.
Deutscher Theologe, Philosoph und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; wurde 1944 hingerichtet.
1906-1945
Es gibt zwei Wege, um glücklich zu sein: Wir verringern unsere Wünsche oder wir vergrößern unsere Mittel. Wenn du weise bist, wirst du beides gleichzeitig tun.
Nordamerikanischer Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann. Gehörte zu den Gründervätern der Vereinigten Staaten, beteiligte sich am Entwurf der Unabhängigkeitserklärung und war einer ihrer Unterzeichner.
1706-1790
Jesus Christus weiß allein, wo der Weg hingeht. Wir aber wissen, dass es ganz gewiss ein über alle Maßen barmherziger Weg sein wird.
Deutscher Theologe, Philosoph und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; wurde 1944 hingerichtet.
1906-1945
Keinen Weg lässt Gott uns gehen, den er nicht selbst gegangen wäre und auf dem er uns nicht voranginge.
Deutscher Theologe, Philosoph und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus; wurde 1944 hingerichtet.
1906-1945
Zum Haus eines Freundes kommt einem der Weg niemals lang vor.
Wer auf allen Wegen geht, verfehlt den Weg nach Hause.
Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.
eigentlich Mohandas Karamchand Gandhi, indischer Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist.
1869-1948
Der Ziellose erleidet sein Schicksal - der Zielbewusste gestaltet es.
Deutscher Denker und bedeutender Vertretern der abendländischen Philosophie. Mit sein Werk "Kritik der reinen Vernunft" setzte er einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte. Mit Kant beginnt die moderne Philosophie.
1724-1804
Wisse die Wege, erkenne deinen eigenen Weg hin zu Gott.
Heilige, Benediktinerin, Dichterin und Universalgelehrte; erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters
1098-1178
Ein Weg braucht kein Wohin, es genügt ein Woher.
Deutscher (Expressionismus) Bildhauer, Grafiker und Dichter
1870-1938
Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg. Was wir Weg nennen, ist Zögern.
Deutschsprachiger Schriftsteller aus dem damaligen Österreich-Ungarn; die meisten seiner Werke wurden erst nach seinem Tod veröffenlicht. Kafkas Werke werden zur Weltliteratur gezählt.
1883-1924
Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen.
Deutschsprachiger Schriftsteller aus dem damaligen Österreich-Ungarn; die meisten seiner Werke wurden erst nach seinem Tod veröffenlicht. Kafkas Werke werden zur Weltliteratur gezählt.
1883-1924
Gottes Wege sind dunkel, aber das Dunkel liegt nur in unseren Augen, nicht auf seinen Wegen.
Deutscher Dichter, Lyriker und Journalist
1740-1815
Man muss lernen, was zu lernen ist und dann seinen eigenen Weg gehen.
Deutscher Barockkomponist
1685-1759
Geh deinen eigenen Weg. Nimm den Pfad, der dich rft.
2017
Wenn sie sich nicht öffnet, ist es nicht deine.Tür.
2017
Ich vergebe. Das heißt nicht, dass ich das Verhalten anderer akzeptiere. Aber ich verzeihe anderen, um mit mir selbst im Reinen zu sein und mir meinen weiteren Weg nicht durch Missmut zu verderben.
2017
Wenn du zweifelst, schau nicht auf den Berg, sondern auf den Weg, den du schon zurück gelegt hast.
2017
Die nur ganz langsam gehen, aber immer den rechten Weg verfolgen, können viel weiter kommen, als die, welche laufen und auf Abwege geraten.
Französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler und Begründer des modernen frühneuzeitlichen Rationalismus; lange Zeit standen seine Schriften auf dem Index des Hl. Stuhls.
1596-1650