Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Wortzitate zum Thema: "Vision"

Wenn die Entscheidung getroffen ist, sind die Sorgen vorbei.
Römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und einer der vielseitigsten Köpfe der römischen Antike
106-43 v. Chr.
Erwarte das Unerwartete.
Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die zweitbeste ist jetzt.
Das Glück des Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Römischer Kaiser und Philosoph, setzte sich in Gesetzgebung für Benachteiligte der damaligen römischen Gesellschaft ein, vor allem für Sklaven und Frauen.
121-180
Wandel ist eine Tür, die nur von innen geöffnet werden kann.
Lass dir Zeit zum Träumen - sie ist der Weg zu den Sternen.
Nichts Großes ist jemals ohne Begeisterung entstanden.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.
Einer der bekanntesten und einflussreichsten griechischen Philosphen, Schüler von Platon, Begründer der Wissenschafts-, Staats- und Dichtungstheorien
384-322 v. Chr.
Wenn du schnell gehen willst, gehe alleine. Doch wenn Du weit gehen willst, gehe mit anderen.
Was du in anderen entzünden willst, das muss in dir brennen.
Kirchenvater und Philosoph und Bischof von Hippo (Algerien). Der Hl. Augustinus gilt als Vater und Schöpfer der theologischen und philosophischen Wissenschaft sein Werk "Bekenntnisse" gehört zu den einflussreichsten autobiographischen Texten der Weltliteratur.
354-430
Säe einen Gedanken – ernte eine Handlung. Säe eine Handlung, ernte einen Charakter. Säe einen Charakter, ernte ein Schicksal.
Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten.
Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige. 
Römischer Philosoph, Staatsmann und Schriftsteller
um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.
Die eine Generation baut die Straße, auf der die nächste fährt.
Die Liebe weist dem Menschen seines Lebens Ziel. Die Vernunft gibt ihm die Mittel an die Hand, es zu erreichen.
Solange es ein Ziel gibt, kann nichts schief gehen.
Glück besteht darin, all seine Fähigkeiten einsetzen zu können für ein Ziel.
Einer der bekanntesten und einflussreichsten griechischen Philosphen, Schüler von Platon, Begründer der Wissenschafts-, Staats- und Dichtungstheorien
384-322 v. Chr.
Der Glaube, das, was man wünscht, zu erreichen, ist immer lustvoll.
Einer der bekanntesten und einflussreichsten griechischen Philosphen, Schüler von Platon, Begründer der Wissenschafts-, Staats- und Dichtungstheorien
384-322 v. Chr.
Wie viele Male schaut der Wille durchs Fenster, ehe die Tat durchs Tor geht.
Niederländischer Gelehrter des Humanismus, Theologe, Philosoph und Autor; Ihm zu Ehren wurden das bekannte Erasmus-Programm für Studenten in der Europäischen Union benannt.
1469-1536
Wer ein Warum hat, dem ist kein Weg zu schwer.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.
Einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Journalisten des 19. Jahrhunderts
1797-1856
Jeder hat sein eigen Glück unter den Händen, wie der Künstler eine rohe Materie, die er zu einer Gestalt umbilden will.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Die Liebe zur Geschäftigkeit ist nicht dasselbe wie Fleiß.
Römischer Philosoph, Staatsmann und Schriftsteller
um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.
Eine Arbeit, die dir nicht gemäß ist, hat keinen Wert.
Römischer Philosoph, Staatsmann und Schriftsteller
um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.
Es ist kein bequemer Weg, der zu den Sternen führt.
Römischer Philosoph, Staatsmann und Schriftsteller
um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.
Weise Lebensführung gelingt keinem Menschen durch Zufall. Man muss, solange man lebt, lernen, wie man leben soll.
Römischer Philosoph, Staatsmann und Schriftsteller
um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.
Kein festeres Band der Freundschaft als gemeinsame Pläne und gleiche Wünsche.
Römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und einer der vielseitigsten Köpfe der römischen Antike
106-43 v. Chr.
Nichts erlangen wird, wer nicht den Arm ausstreckt, und der verrenkt ihn, der ihn zu weit ausstreckt.
Römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und einer der vielseitigsten Köpfe der römischen Antike
106-43 v. Chr.
Die Welt macht dem Menschen Platz, der weiß, wohin er geht.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Diese Zeit ist, wie alle Zeiten, eine großartige Zeit, vorausgesetzt wir wissen etwas mit ihr anzufangen.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Oft ist eine glückliche Hand nichts anderes als Zielstrebigkeit.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Gedanken sind die Proben zu Handlungen.
Österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker. Er wurde weltweit als Begründer der Psychoanalyse bekannt und gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts.
1856-1939
Man muss es so einrichten, dass einem das Ziel entgegenkommt.
Deutscher Schriftsteller, der als bedeutendster deutscher Vertreter des Realismus gilt. Seine wohl bekanntester Roman ist "Effi Briest".
1819-1898
Die Menschen haben sich ein Trugbild vom Zufall erdichtet als Deckmantel ihrer eigenen Ratlosigkeit.
Griechischer Philosoph, verfasste Schriften zur Mathematik, Astronomie, Physik, Logik, Ethik und „Seelenlehre“.
460-371 v. Chr.
Eine mächtige Flamme entsteht aus einem winzigen Funken.
Philosoph und der bekannteste italienischer Dichter des europäischen Mittelalters ("Göttliche Kommödie")
1265-1321
Wenn Zukunft eine Perspektive ist, dann sollte man in der Gegenwart damit beginnen, sie zu gestalten.
Englischer Philosoph und Staatsmann; Als Naturphilosoph und Wissenschaftstheoretiker gilt er als einer der Begründer der modernen Wissenschaftsmethodik.
1561-1626
Verlange nicht, dass die Dinge gehen, wie du es wünschst, sondern wünsche sie so, wie sie gehen, und dein Leben wird ruhig dahinfließen.
Griechischer Gelehrter, ehemaliger Sklave, der eine Philosophenschule gründete
1. Jhd. nach Chr.
Wer hohe Türme bauen will, sollte lange beim Fundament verweilen.
Österreichischer Komponist, gehörte er doch zu den wichtigsten und innovativsten Tonschöpfern seiner Zeit; berühmt für seine groß angelegten Sinfonien. Auch die Kirchenmusik hat er um wichtige Werke bereichert − unter anderem drei große Messen und das Te Deum.
1824-1896
Es kommt nichts ohne Interesse zustande.
Deutscher Philosoph
1770-1831
Wenn man nicht plant, plant man zu versagen.
Nordamerikanischer Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann. Gehörte zu den Gründervätern der Vereinigten Staaten, beteiligte sich am Entwurf der Unabhängigkeitserklärung und war einer ihrer Unterzeichner.
1706-1790
Mache dir selbst zuerst klar, was du sein möchtest; und dann tue, was du zu tun hast.
Griechischer Gelehrter, ehemaliger Sklave, der eine Philosophenschule gründete
1. Jhd. nach Chr.
Der Mensch ist ein Blinder, der vom Sehen träumt.
Deutscher Dramatiker und Lyriker
1813-1863
Wer etwas Großes will, der muss sich zu beschränken wissen, wer dagegen alles will, der will in der Tat nichts und bringt es zu nichts.
Deutscher Philosoph
1770-1831
Ich habe nie Wertvolles zufällig getan. Meine Erfindungen sind nie zufällig entstanden.
US-amerikanischer Erfinder, mit dem Schwerpunkt auf dem Gebiet der Elektrizität und Elektrotechnik; Erfinder der Glühbirne, der Schallplatte uvm.
1847-1931
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; Wer entscheidet, findet Ruhe; Wer Ruhe findet, ist sicher; Wer sicher ist, kann überlegen; Wer überlegt, kann verbessern.
Chinesischer Philosoph, dessen zentrales Thema seiner Lehren die Achtung vor anderen Menschen sowie die Ahnenverehrung war. In Harmonie zu sein mit dem Weltganzen - dies war sein Ziel.
ca. 551-479 v. Chr.
Wer etwas bei sich selbst durchzusetzen versteht, der versteht es auch bei anderen durchzusetzen.
Chinesischer Philosoph, dessen zentrales Thema seiner Lehren die Achtung vor anderen Menschen sowie die Ahnenverehrung war. In Harmonie zu sein mit dem Weltganzen - dies war sein Ziel.
ca. 551-479 v. Chr.
Wer neu anfangen will, soll es sofort tun, denn eine überwundene Schwierigkeit vermeidet hundert neue.
Chinesischer Philosoph, dessen zentrales Thema seiner Lehren die Achtung vor anderen Menschen sowie die Ahnenverehrung war. In Harmonie zu sein mit dem Weltganzen - dies war sein Ziel.
ca. 551-479 v. Chr.
Unsere Sehnsüchte sind unsere Möglichkeiten.
Englischer Dichter
1812-1889
Sei, was du scheinen willst.
Griechischer Philosoph, der selbst keine schriftlichen Werke hinterließ. Die Überlieferung seines Lebens und Denkens beruht auf Schriften anderer, hauptsächlich seines Schülers Platon.
469-399 v. Chr.
Ohne Begeisterung, welche die Seele mit einer gesunden Wärme erfüllt, wird nie etwas Großes zustande gebracht.
Freiherr Adolph Franz Friedrich Ludwig Knigge, deutscher Dramatiker, Erzähler und Publizist; bekannt wurde Knigge durch seine Schrift "Über den Umgang mit Menschen". Knigge steht heute stellvertretend für Benimmratgeber, jedoch haben diese mit seinem vorwiegend soziologisch ausgerichteten Werk im Sinne der Aufklärung nur wenig zu tun.
1752-1796
Wer will, dem ist nichts zu schwer.
Spanischer Priester und Heiliger, ehemaliger Ritter und Edelmann, der nach einem Unfall Armut und Keuschheit gelobte und zum Pilger wurde. Wichtigster Mitbegründer des Jesuitenordens
1491-1556
Es sind nicht unsere Beine, die uns voranbringen, sondern unser Wille.
Ein frei denkender Mensch bleibt nicht da stehen, wo der Zufall ihn hin stößt.
Deutscher Dramatiker, Erzähler und Publizist
1777-1811
Wer die Zukunft verändern will, muss die Gegenwart stören.
Mitbegründerin der Heilsarmee und Vorkämpferin für Frauenrechte
1829-1890
Pläne sind die Träume der Verständigen.
Österreichischer Philosoph, Arzt, Psychologe und Schriftsteller
1806-1849
In unzähligen Mühen wächst das Schöne.
Griechischer Dichter, einer der großen Dramatiker und "Medea", Iphigenie auf Tauris" und "Elektra" einer der am meisten gespielten Dramatiker der Weltliteratur.
480-406 v. Chr.
Gott liebt mit großer Liebe den Menschen, der erfüllt ist von der Leidenschaft für das Unmögliche.
Gründer der Heilsarmee
1829-1912
Man muss die Segel in den unendlichen Wind stellen, dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind.
Alfred Friedrich Delp, Jesuit, deutscher Schriftsteller, Widerstandskämpfer, im NS- Regime zum Tode verurteilt
1907-1945
Bevor zum Anfang ein tüchtiger Grund gelegt ist, halte ich es für ein eitles Benehmen, über das Ende auch nur ein Wort zu verlieren.
Staatsmann Athens und der wohl bedeutendste griechische Redner
284-322 v. Chr.
Der Ausgangspunkt für großartige Unternehmungen liegt oft in kaum wahrnehmbaren Gelegenheiten.
Staatsmann Athens und der wohl bedeutendste griechische Redner
284-322 v. Chr.
Der Erfolg ist eine Folgeerscheinung, niemals darf er zum Ziel werden.
Französischer Erzähler und Schriftsteller; zusammen mit Stendhal und Balzac bildet er das Dreigestirn der großen realistischen Erzähler Frankreichs. Bekannte Werke: "Madame Bovary" und "Le père Gotiot"
1821-1880
Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muß.
Französische Chemikerin u. Physikerin polnischer Herkunft, Begründerin der Radiochemie, 1903 Nobelpreis für Physik, 1911 Nobelpreis für Chemie
1867-1934
Gebt mir einen festen Punkt und ich hebe das Weltall aus seinen Angeln.
Griechischer Mathematiker, Physiker und Ingenieur; gilt als einer der bedeutendsten Mathematiker der Antike
287-212 v. Chr.
Lebe deine Träume.
2017
Man braucht nicht immer einen Plan. Manchmal genügt es auch, einfach durchzuatmen, zu vertrauen, abzuwarten und sehen, was passiert.
2017
Create a vision that makes you wanna jump out of bed in the morning.
2017
Hallo unerwartete, glückliche Wendung. Ich wäre dann jetzt so weit.
2017
Ich glaube, dass die Ungeduld, mit der man seinem Ziele zueilt, die Klippe ist, an der oft gerade die besten Menschen scheitern.
Deutscher Schriftsteller, zählt zu den bedeutendsten Lyrikern Deutschlands
1770-1843
Wenn du möchtest, daß deine Männer ein gutes Boot bauen, dann versuche nicht, ihnen zu sagen, wie sie an Holz kommen und es zusammensetzen sollen, sondern vermittle ihnen die Lust an der Seefahrt, und sie werden dir ein seetüchtiges Boot bauen.
Französischer Schriftsteller, Autor von "Der kleine Prinz"
1900-1944