Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Wortzitate zum Thema: "Traum"

Lass dir Zeit zum Träumen - sie ist der Weg zu den Sternen.
Nichts Großes ist jemals ohne Begeisterung entstanden.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Wo man am meisten drauf erpicht, gerade das bekommt man nicht.
Heinrich Christian Wilhelm Busch, Deutscher Maler und Urvater des Comics; einer der einflussreichsten humoristischen Dichter und Zeichner Deutschlands; sein bekanntestes Werk: Max und Moritz
1832-1908
Solange es ein Ziel gibt, kann nichts schief gehen.
Wer ein Warum hat, dem ist kein Weg zu schwer.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Erfolgreich zu sein, setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele zu haben und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Kein festeres Band der Freundschaft als gemeinsame Pläne und gleiche Wünsche.
Römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und einer der vielseitigsten Köpfe der römischen Antike
106-43 v. Chr.
Oft ist eine glückliche Hand nichts anderes als Zielstrebigkeit.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Man muss es so einrichten, dass einem das Ziel entgegenkommt.
Deutscher Schriftsteller, der als bedeutendster deutscher Vertreter des Realismus gilt. Seine wohl bekanntester Roman ist "Effi Briest".
1819-1898
Die Menschen glauben das, was sie sich wünschen.
Römischer Staatsmann, Feldherr und Autor
100-44 v. Chr.
Wer hohe Türme bauen will, sollte lange beim Fundament verweilen.
Österreichischer Komponist, gehörte er doch zu den wichtigsten und innovativsten Tonschöpfern seiner Zeit; berühmt für seine groß angelegten Sinfonien. Auch die Kirchenmusik hat er um wichtige Werke bereichert − unter anderem drei große Messen und das Te Deum.
1824-1896
Es kommt nichts ohne Interesse zustande.
Deutscher Philosoph
1770-1831
Der Mensch ist ein Blinder, der vom Sehen träumt.
Deutscher Dramatiker und Lyriker
1813-1863
Krapfen im Traum sind keine Krapfen, sondern ein Traum.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden; Wer entscheidet, findet Ruhe; Wer Ruhe findet, ist sicher; Wer sicher ist, kann überlegen; Wer überlegt, kann verbessern.
Chinesischer Philosoph, dessen zentrales Thema seiner Lehren die Achtung vor anderen Menschen sowie die Ahnenverehrung war. In Harmonie zu sein mit dem Weltganzen - dies war sein Ziel.
ca. 551-479 v. Chr.
Es sind nicht unsere Beine, die uns voranbringen, sondern unser Wille.
Pläne sind die Träume der Verständigen.
Österreichischer Philosoph, Arzt, Psychologe und Schriftsteller
1806-1849
Bevor zum Anfang ein tüchtiger Grund gelegt ist, halte ich es für ein eitles Benehmen, über das Ende auch nur ein Wort zu verlieren.
Staatsmann Athens und der wohl bedeutendste griechische Redner
284-322 v. Chr.
Man kann einen Menschen aufgrund dessen, was er träumt, genauer beurteilen als nach dem, was er denkt.
Französischer Schriftsteller, wird in Frankreich gern als der größte Autor des Landes bezeichnet. Bekannte Werke sind Der Glöckner von Notre Dame" und "Les Misérables".
1802-1885
Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben. Sie haben meine Phantasie beflügelt.
2017