Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Wortzitate zum Thema: "Reisen"

Schnell, schnell – das ist keine Reise. Reisen heißt, sich Zeit zu nehmen.
Wo immer du hingehst, hat der Himmel dieselbe Farbe.
Die Welt ist wie ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
Kirchenvater und Philosoph und Bischof von Hippo (Algerien). Der Hl. Augustinus gilt als Vater und Schöpfer der theologischen und philosophischen Wissenschaft sein Werk "Bekenntnisse" gehört zu den einflussreichsten autobiographischen Texten der Weltliteratur.
354-430
Eines Tages erreichen wir unser Ziel und weisen mit Stolz darauf hin, was für lange Reisen wir dazu gemacht haben. In Wahrheit merkten wir nicht, dass wir reisten. Wir kamen aber dadurch so weit, weil wir an jeder Stelle wähnten zu Hause zu sein.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Man reist ja nicht, um anzukommen, sondern um zu reisen.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Viel zu spät begreifen viele, die versäumten Lebensziele: Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's: Reise, reise.
Heinrich Christian Wilhelm Busch, Deutscher Maler und Urvater des Comics; einer der einflussreichsten humoristischen Dichter und Zeichner Deutschlands; sein bekanntestes Werk: Max und Moritz
1832-1908
Aufenthalt im fremden Land mehrt und kräftigt den Verstand.
Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt.
Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff, Deutscher Lyriker und Erzähler der Romantik; zählt zu den meistvertonten deutschsprachigen Lyrikern und ist auch als Prosadichter (Aus dem Leben eines Taugenichts) bekannt.
1788-1857
Das Auge, das gereist ist, ist klug.
Reisen bedeutet, Neues zu finden.