Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Wortzitate zum Thema: "Literatur"

Du öffnest ein Buch, das Buch öffnet dich.
Man sollte ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen.
Wer Bücher hat, ist glücklich, wer keine nötig hat, ist glücklicher.
Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir uns zu Freunden.
Deutscher Philosph und Anthropologe
1804-1872
Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.
Römischer Politiker, Anwalt und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und einer der vielseitigsten Köpfe der römischen Antike
106-43 v. Chr.
Lies kein Buch, das nicht ein Jahr alt ist.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Bei einem Märchen fragt man nicht wieso und warum.
Lesen ist für den Geist das, was Gymnastik für den Körper ist.
Englischer Dichter, Politiker und Journalist
1672-1719
Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.
Bekanntester Schriftsteller und Dichter Dänemerks (insbes. Märchen)
1805-1875
Lesen macht vielseitig, Verhandeln geistesgegenwärtig und Schreiben genau.
Englischer Philosoph und Staatsmann; Als Naturphilosoph und Wissenschaftstheoretiker gilt er als einer der Begründer der modernen Wissenschaftsmethodik.
1561-1626
Auch in schlichtem Gewand sind gute Bücher gute Freunde, die Buchkunst aber verstärkt diese Freundschaft und verleiht ihr Würde und Anmut.
Deutscher Theologe und Kirchenhistoriker
1851-1930
Die Kultur der Menschheit besitzt nichts Ehrwürdigeres als das Buch, nichts Wunderbareres und nichts, das wichtiger wäre
Deutscher Dramatiker und Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger, gilt als bedeutendster Vertreter des deutschen Naturalismus.
1862-1946
Die besten Bücher sind nicht die, die uns satt, sondern die, die uns hungrig machen.
Eigentlich Johann Wilhelm Kinau, deutscher Liedermacher und Erzähler; nach ihm wurden zwei heute noch berühmte Segelschulschiffe der deutschen Marine benannt.
1880-1916
Leihe nie Bücher aus! Kein Mensch gibt sie dir zurück. Die einzigen Bücher, die noch in meiner Bibliothek stehen, sind solche, die ich von anderen Leuten geliehen habe.
Französischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger
1844-1924
Schreiben ist die Art, wie das gefrorene Meer von innen aufbricht.
Deutschsprachiger Schriftsteller aus dem damaligen Österreich-Ungarn; die meisten seiner Werke wurden erst nach seinem Tod veröffenlicht. Kafkas Werke werden zur Weltliteratur gezählt.
1883-1924
Das Ziel des Schreibens ist es, andere sehend zu machen.
Polnischer Schriftsteller, der seine Werke in englischer Sprache verfasste. Er gilt als einer der wichtigsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts in England
1857-1924
Wer zwei Hosen hat, sollte eine verkaufen und sich davon ein Buch kaufen.
Russisch-sowjetischer Schriftsteller
1868-1936
Man kann doch auf Dauer nicht leben von Kühlschränken, Politik, Finanzen und Kreuzworträtseln. Man kann es einfach nicht. Man kann doch nicht leben, ohne Dichtung, ohne Farbe, ohne Liebe.
Französischer Schriftsteller, Autor von "Der kleine Prinz"
1900-1944