Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Wortzitate zum Thema: "Kinder"

Der Erwachsene achtet auf Taten, das Kind auf Liebe.
Die Welt ist voller verletzter kleiner Kinder in erwachsenen Körpern, die sich das Leben unnötig schwer machen.
Deutscher Seminaranbieter, Coach und Autor psychologischer Bücher
*1953
Denn wir können die Kinder nach unserm Sinne nicht formen.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Wir wollen es mit den Kindern machen wie Gott mit uns, der uns am glücklichsten macht, wenn er uns in freundlichem Wahne so hintaumeln lässt.
Deutscher Universalgelehrter und der bedeutendste Dichter des Landes; Seine meist gelesenen Werke sind "Faust" und "Die Leiden des jungen Werther".
1749-1832
Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, daß du es nicht wußtest.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Das Geheimnis der Erziehung liegt in der Achtung vor dem Schüler.
US-amerikanischer Philosoph, Schriftsteller und Führer der Transzendentalisten in Neuengland
1803-1882
Alle Kinder sind, so lange sie klein sind, klug. Aber die meisten werden nicht viel klüger.
Aus krummen Ehen entstehen gerade Kinder.
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies verblieben: Sterne, Blumen und die Kinder.
Philosoph und der bekannteste italienischer Dichter des europäischen Mittelalters ("Göttliche Kommödie")
1265-1321
Einige Eltern brachten ihre Kinder zu Jesus, damit er sie segnete. Die Jünger aber wollten sie wegschicken. Als Jesus das merkte, wurde er zornig: "Lasst die Kinder zu mir kommen, und haltet sie nicht zurück, denn für Menschen wie sie ist Gottes neue Welt bestimmt."
Neues Testament
Quelle: Markus 10:13,14
Das Herz eines kleinen Kindes ist wie das Herz Gottes
Ein großer Mensch ist einer, der sich sein Kinderherz bewahrt.
Zhuāngzǐ, bedeutet „Meister Zhuang“; Chinesischer Philosoph und Dichter
365 - 290 v. Chr.
Ein Kind lieben heißt: es in seiner Art und Unart, in seinen Freuden und Schmerzen ganz ernst zu nehmen.
auch_ "der Ältere" genannt; Evangelischer Pastor und Theologe in Deutschland; Gründer der v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel (Heil- und Pflegeanstalten) sowie Arbeiterkolonien und Zufluchtsstätten für die Obdachlose
1831-1910
Meine Kinder sind die Wunder Gottes.
Wer Kinder in der Wiege hat, soll sich mit der Welt nicht streiten.
Tue einem Kind Ehre an und es wird dir Ehre antun.
Ich verzichte - auf alle Weisheit, die nicht weinen, - auf alle Philosophie, die nicht lachen, - auf alle Größe, die sich nicht beugen kann im Angesicht von Kindern.
Libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter
1883-1931
Eure Kinder sind nicht eure Kinder. Es sind Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.
Libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter
1883-1931
Die, die uns vertrauen, erziehen uns.
Mary Ann Evans, englische Schriftstellerin, Übersetzerin und Journalistin, die zu den erfolgreichsten Autoren des viktorianischen Zeitalters zählt
1819-1881
In der Wissenschaft gleichen wir alle nur den Kindern, die am Rande des Wissens hie und da einen Kiesel aufheben, während sich der weite Ozean des Unbekannten vor unseren Augen erstreckt.
Englischer Physiker, Astronom und Theologe
1643-1727
Kinder müssen lernen, wie man denkt. Nicht, was man denkt.
2017
Die Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart.
Französischer Philosoph und Schriftsteller, der als Moralist zu den großen französischen Klassikern gerechnet wird; scharfer Beobachter des hochadeligen Milieus.
1645-1696
Hüte dich davor, Kinder durch unkluge Genauigkeit zu erschöpfen. Wenn Tugenden sich dem Kind im Zusammenhang mit Traurigkeit und Zwang darstellen, während sich die Freiheit, das zu tun, was man möchte, als angenehm präsentiert, ist alles verloren.
Französischer Bischof und Schriftsteller
1651-1715