Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Autor: Thomas von Aquin

Alter und Jugend können nicht in unserem Körper beisammen sein, aber in unserer Seele.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung. Und sie gedeiht mit der Freude am Leben.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Unter allen Leidenschaften der Seele bringt die Trauer am meisten Schaden für den Leib.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Das letzte Ziel des Menschen ist das Glück.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Das, was wir aus Liebe tun, tun wir im höchsten Grade freiwillig.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Der Urgrund alles Schönen besteht in einem gewissen Einklang der Gegensätze.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Gott wird durch Schweigen geehrt. Nicht, weil wir von ihm nichts zu sagen oder zu erkennen vermöchten, sondern weil wir wissen, dass wir unvermögend sind, ihn zu begreifen.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Dunkel ist die Kreatur, sofern sie aus dem Nichts stammt. Sofern sie aber von Gott ihren Ursprung hat, ist sie teilhaftig seines Bildes.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Gott und was in Gott ist, hat nicht ein Ziel, sondern ist das Ziel.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Jedes Wesen liebt von Natur, auf seine Weise, Gott mehr, als sich selbst.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Wohl können wir Gott unser Herz öffnen, aber nicht ohne göttliche Hilfe.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274
Ich würde nicht glauben, wenn ich nicht einsehen würde, dass es vernünftig ist, zu glauben.
Dominikaner und einer der einflussreichsten italienischen Theologen und Philosophen
1225-1274