Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Autor: Sprichwort aus China

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.
Lieber ein Licht anzünden, als über die Finsternis klagen.
Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe.
Geh deinen eigenen Weg und schlage nicht den Pfad des andern ein.
Dem anderen sein Anders-Sein verzeihen, das ist der Anfang der Weisheit.
Es führen viele Wege zum Gipfel eines Berges, doch die Aussicht bleibt die gleiche.
Gedenke der Quelle, wenn du trinkst.
Wenn du eine Stunde lang glücklich sein willst, schlafe. Wenn du einen Tag lang glücklich sein willst, geh fischen. Wenn du ein Jahr lang glücklich sein willst, heirate. Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit.
Glück entsteht oft aus kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
Nach dem Weg der vor dir liegt, frage die, die dir entgegen kommen.
Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.
Zünde kein Feuer an, das du nicht wieder löschen kannst.
Sei nicht prahlerisch. Es könnte jemand dabei sein, der dich als Kind gekannt hat.
Wer viel redet, erfährt wenig.
Solange du dem anderen sein Anderssein nicht verzeihen kannst, bist du weitab vom Weg der Weisheit.
Die Sonne kann nicht ewig im Mittag stehen.
Jede große Reise beginnt mit einem ersten Schritt
Wenn die Wurzeln tief sind, muss man den Wind nicht fürchten.
Säe einen Gedanken – ernte eine Handlung. Säe eine Handlung, ernte einen Charakter. Säe einen Charakter, ernte ein Schicksal.
Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten.
Wenn du die Spur nicht wechselst, hast du keine Chance zu überholen.
Nur wer die Straße kennt, kennt ihre tiefen Löcher.
In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber.
Die Tochter einer guten Mutter wird die Mutter einer guten Tochter.
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer.
Eine Freude vertreibt hundert Sorgen.
Die schlechteste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis.
Als du auf die Welt kamst, weintest du, und um dich herum freuten sich alle. Lebe so, dass, wenn du die Welt verlässt, alle weinen und du lächelst.
Bevor Du Dich daran machst, die Welt zu verbessern, gehe dreimal um Dein eigenes Haus.
Der Weise kennt keine Hast und der Hastende ist nicht weise.
Die eine Generation baut die Straße, auf der die nächste fährt.
Die Liebe weist dem Menschen seines Lebens Ziel. Die Vernunft gibt ihm die Mittel an die Hand, es zu erreichen.
Du öffnest ein Buch, das Buch öffnet dich.
Ein Bild ist mehr wert als tausend Worte.
Ein marktschreierischer Doktor verschreibt keine gute Medizin.
Mach deine Pläne fürs Jahr im Frühling und die für den Tag frühmorgens.
Manch ein falscher Schritt wird getan, indem man stehen bleibt.
Meinungen sind wie Nägel. Je mehr du auf sie einschlägst, desto tiefer dringen sie ein.
Nur in stillen Wassern spiegeln sich die Sterne.
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine!
Wenn jemand hungert, gib ihm keinen Fisch, lehre ihn zu fischen.
Wer etwas Besonderes sehen will, muss auf das blicken, was andere nicht beachten.
Wer gegen den Wind spuckt, spuckt sich selbst ins Gesicht.
Wer Menschenkenntnis besitzt, ist gut; wer Selbsterkenntnis besitzt, ist erleuchtet.
Willst du für eine Stunde glücklich sein, so betrinke dich. Willst du für drei Tage glücklich sein, so heirate. Willst du für acht Tage glücklich sein, so schlachte ein Schwein und gib ein Festessen. Willst du aber ein Leben lang glücklich sein, so schaffe dir einen Garten.
Zuerst verwirren sich die Worte, dann verwirren sich die Begriffe, und schließlich verwirren sich die Sachen.
Das Leben meistert man entweder lächelnd oder überhaupt nicht.
Ein Mensch ohne Lächeln sollte kein Geschäft aufmachen.
Achte die kleinen Dinge im Leben so sehr wie die großen.
Ein Wort, das von Herzen kommt, macht dich drei Winter warm.
Wenn ein Drache steigen will, muß er gegen den Wind fliegen.
Wer Bücher hat, ist glücklich, wer keine nötig hat, ist glücklicher.
Willst du für ein Jahr planen, säe Reis. Planst du für ein Jahrzehnt, pflanze Bäume. Planst du für ein Leben, erziehe einen Menschen.
Hundert Männer können ein Lager machen, aber um ein Heim zu machen, braucht man eine Frau.
Einer, der viel spricht, vollbringt nur selten wirkliche Taten.
Fürchte nicht schwere Arbeit, fürchte leere Reden.
Adler fliegen allein. Schafe gehen in Herden.
Sorge dich nur um die eigene Familie und rede nicht über anderer Leute Töchter und Frauen.
Spanne den Bogen, aber schieße nicht los! Noch gefürchtet zu sein, ist wirksamer.
Warum greifst du nicht nach der Lampe und gehst die kurzen Freuden suchen, heute? Warum willst du warten Jahr um Jahr?
An des anderen Vorteil denken, wird zum eigenen werden.
Bevor du Rache suchst, solltest du zwei Gräber ausheben.
Ist eine Sache geschehen, dann rede nicht darüber; es ist schwer, verschüttetes Wasser wieder zu sammeln.
Unklare Worte sind wie ein blinder Spiegel.
Das Herz eines kleinen Kindes ist wie das Herz Gottes