Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Autor: Martin Luther

Ihr könnt predigen, über was ihr wollt, aber predigt niemals über vierzig Minuten.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Ihr sollt nicht euer eigener Mörder werden und dann tun, als hättet Ihr Euch im Dienste Gottes zu Grunde gerichtet.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Je mehr du bittest, desto lieber hört er dich.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Jeder handle so, als wenn Gott durch ihn eine große Tat will.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Man kann Gott nicht allein mit Arbeit dienen, sondern auch mit Feiern und Ruhen.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Man muss beten, als ob alles Arbeiten nichts nützt, und arbeiten, als ob alles Beten nichts nützt.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Niemals empfindet man die Hand Gottes kräftiger über sich, als wenn man die Jahre seines vergangenen Lebens betrachtet.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Niemand lasse den Glauben fahren, dass Gott durch ihn eine große Tat tun will.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Ohne Zuwendung anderer bin ich arm wie ein Bettler.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Sei guter Dinge und freue dich, denn Gott ist dein Freund!
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Unser Tun ist: dulden, dass Gott in uns wirkt.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Viel Reichtum tröstet nicht so sehr wie ein fröhliches Herz.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Von Arbeit stirbt kein Mensch, aber vom Müßiggang kommen die Leute um Leib und Leben; denn der Mensch ist zum Arbeiten geboren wie der Vogel zum Fliegen.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Was ist seltsamer als dies: Die Gläubigen wachsen nach oben, wenn sie nach unten geschlagen werden; sie vermehren sich, wenn sie vermindert werden; sie überwinden, wenn sie unterworfen werden; sie kommen herein, wenn sie hinaus geworfen werden; sie siegen, wenn sie besiegt werden. So wundersam handelt Gott an seinen Heiligen, dass das, was ihr höchstes Unglück ist, ihr höchstes Glück wird.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Weil er Gott ist, kann er alles für uns tun. Weil er Vater ist, will er alles für uns tun.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Wen Gott lehren will, den führt er in die Hölle und wieder heraus.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Wenn ein Mann sein Weib liebt, dann ist sie ihm die Schönste und Liebste.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Wenn Väter Windeln waschen und Betten machen, dann spottet zwar die Welt, aber Gott und die Engel freuen sich.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Wer an seinem Nächsten vorüber geht, geht auch an Gott vorüber.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Wer bekommt, was er mag, ist erfolgreich. Wer mag, was er bekommt, ist glücklich.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Wer Gott dienen will, der soll unter den Leuten bleiben und ihnen dienen, womit er kann.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Wie ein Schuster einen Schuh machet und ein Schneider einen Rock, also soll ein Christ beten. Eines Christen Handwerk ist beten.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Wo Glaube ist, da ist auch Lachen.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546
Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.
Deutscher Theologieprofessor, Reformator und Gründer des Protestantismus
1483-1546