Zitate für die Seele
Zitatescout
 

Suche nach einem Zitat

oder

Autor: Friedrich Nietzsche

Zufriedenheit hält einem sogar eine Erkältung vom Leib.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Zehnmal musst du lachen am Tag und heiter sein. Lernen wir uns besser zu freuen, so verlernen wir am besten, anderen wehe zu tun und Wehes auszudenken.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Hat man sein "Warum" des Lebens, so verträgt man sich fast mit jedem "Wie".
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Alle Großen waren große Arbeiter.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Alles Fertige wird angestaunt, alles Werdende wird unterschätzt.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Alles Große wird in der Stille geboren.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Auch der Mutigste von uns hat nur selten den Mut zu dem, was er eigentlich weiß.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Bei der ungeheuren Beschleunigung des Lebens werden Geist und Auge an ein halbes und falsches Sehen und Urteilen gewöhnt.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Das beste Mittel, jeden Tag gut zu beginnen, ist, beim Erwachen daran zu denken, ob man nicht wenigstens einem Menschen an diesem Tag eine Freude machen könnte.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Das geringste Schaffen steht höher als das Gerede über Geschaffenes.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Dem wird befohlen, der sich selbst nicht befehlen kann.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Der Besitz besitzt. Er macht die Menschen kaum unabhängiger.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Die erste Wirkung des Glückes ist das Gefühl der Macht.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Die Glücklichen sind neugierig.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Die Hoffnung ist ein viel größeres Stimulans des Lebens, als irgendein Glück.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Die Massen sind erstens verschwimmende Kopien der großen Männer, zweitens Widerstand gegen die Großen, drittens Werkzeug der Großen.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Die Menschen drängen sich zum Licht, nicht, um besser zu sehen, sondern, um besser zu glänzen.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Die Zeit für kleine Politik ist vorbei. Schon das nächste Jahrhundert bringt den Kampf um die Erdherrschaft.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Ein Beruf ist das Rückgrat des Lebens.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Eines Tages erreichen wir unser Ziel und weisen mit Stolz darauf hin, was für lange Reisen wir dazu gemacht haben. In Wahrheit merkten wir nicht, dass wir reisten. Wir kamen aber dadurch so weit, weil wir an jeder Stelle wähnten zu Hause zu sein.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Es gibt vielerlei Lärm. Aber es gibt nur eine Stille.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Formel meines Glücks: ein Ja, ein Nein, eine gerade Linie, ein Ziel.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Geld ist das Brecheisen der Macht.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Heute ist die Utopie vom Vormittag die Wirklichkeit vom Nachmittag.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Ich schätze einen Philosophen nur in dem Maß, in dem er ein Vorbild sein kann.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
In Wahrheit heißt "etwas wollen", ein Experiment machen und erfahren, was wir können.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Kein Sieger glaubt an den Zufall.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Man soll sich beim Eingehen einer Ehe die Frage vorlegen: Glaubst du, dich mit dieser Frau bis ins Alter hinein gut zu unterhalten? Alles andere in der Ehe ist transitorisch, aber die meiste Zeit des Verkehrs gehört dem Gespräche an.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Mutige Leute überredet man dadurch zu einer Handlung, dass man dieselbe als gefährlicher darstellt, als sie ist.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Nicht der Mangel an Liebe, sondern der Mangel an Freundschaft macht unglückliche Ehen.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Tatsachen gibt es nicht, nur Interpretationen.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Unsere Mängel sind unsere besten Lehrer. Aber gegen die besten Lehrer ist man immer undankbar.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Viele sind hartnäckig in Bezug auf den eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Von allen Trostmitteln tut Trostbedürftigen nichts so wohl als die Behauptung, für ihren Fall gebe es keinen Trost. Darin liegt eine solche Auszeichnung, dass sie wieder den Kopf erheben.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Was ist Glück? Das Gefühl, dass die Macht wächst, dass ein Widerstand überwunden wird.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Wer ein Warum hat, dem ist kein Weg zu schwer.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Wer sich nicht auf der Schwelle des Augenblicks niederlassen kann, der wird nie wissen, was Glück ist.
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900
Werde, wer du bist!
Deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
1844-1900